Das neue Rad

Mein Victrix bei il Diavolo

Mein Victrix bei il Diavolo

Da mein altes Rennrad gute zehn Jahre auf dem Buckel hat, war es mal an der Reihe sich ein Neues zuzulegen.
Mir war sofort klar, dass ich es in Bad Honnef beim mit Abstand geilsten Radladen Deutschlands holen würde, da ich dort schon vor ein paar Jahren mal ein Angebot eingeholt hatte und es mir dort auf Anhieb gefiel. Also auf zu il Diavolo!
Mein Favorit war ganz klar das Modell Victrix der Eigenmarke il Diavolo.
Alberto, der Besitzer des Ladens und ehemaliger Weltmeister im Zeitfahren, ist ein super Typ und nimmt sich sehr viel Zeit bei der Beratung. Mit ganz viel Glück hatte er sogar einen passenden Rahmen für mich da und dann auch noch in unseren Teamfarben! Besser konnte es gar nicht laufen. Schnell waren auch alle Komponenten ausgewählt und alles kalkuliert. Nach ein paar Tagen konnte ich das Rad dann auch schon abholen und eine erste Testfahrt machen. Ich bin asolut begeistert! Das Rad ist um längen besser zu fahren als mein Altes und die Campagnolo-Schaltung ist einfach wunderbar. Die Laufräder sind, obwohl es Systemlaufräder sind, super stabil und erzeugen ein schönes surrendes Geräusch beim rollen.

Comments are closed.